Mit einer 75-minütigen Wasser- und Lichtshow auf der Plaza Espagna wurde am Montag in Barcelona die 20. EM durch Bürgermeister Jordi Hereu eröffnet. An der Seite von Hansjörg Wirz, dem Präsidenten des Europäischen Verbandes (EAA), gab das Stadtoberhaupt vor weit mehr als 50.000 Zuschauern den Startschuss für den sechstägigen Wettstreit um 47 Titel.

Erstmals sind bei einer EM alle 50 EAA-Mitgliedsländer am Start, dabei gibt es die Rekordteilnehmerzahl von 1370 Athleten. Die Titelkämpfe im Olympiastadion von 1992 kosten rund 24 Millionen Euro.

Fahnenträger der 73-köpfigen deutschen Mannschaft, die Chancen auf mindestens zehn Medaillen hat, war Weitspringer Christian Reif.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel