Das deutsche Kugelstoß-Trio der Frauen hat am ersten Tag der EM problemlos das Finale am gleichen Abend erreicht. Jeweils im ersten Versuch schafften die WM-Zweite Nadine Kleinert mit 18,98 m, Hallen-Europameisterin Petra Lammert mit 18,48 und die Hallen-EM-Zweite Denise Hinrichs mit 17,72 m die geforderte Qualifikationsweite von 17,50 m.

Im Finale gelten Kleinert und Lammert zumindest als Bronzekandidatinnen.

Auch Fabienne Kohlmann überstand über 400 m Hürden die erste Runde problemlos. Als Zweite in 55,69 Sekunden zog die WM-Fünfte in der 4x400-m-Staffel mit deutscher Saisonbestzeit ins Halbfinale am Mittwoch ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel