Alle drei deutschen Sprinter haben am ersten Tag der EM von Barcelona das 100-m-Halbfinale erreicht.

Als Zweiter in 10,35 Sekunden zog Tobias Unger in die zweite Runde am Mittwoch ein. Jeweils als Vierte überstanden Alexander Kosenkow in 10,44 und Christian Blum bei starkem Gegenwind in 10,57 Sekunden ihren Vorlauf.

Die besten Zeiten erzielten die beiden Favoriten: Erst sprintete der britische Hallen-Vizeweltmeister Dwain Chambers als Sieger des ersten Vorlaufs zu 10,21 Sekunden, dann Frankreichs neuer Sprintstar Christophe Lemaitre als Schnellster des letzten Rennens mit 10,19.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel