Die Lettin Ineta Radevica hat mit dem Sieg im Weitsprung bei der Leichtathletik-EM in Barcelona für eine Überraschung gesorgt.

Mit 6,92 m setzte sich die 28-Jährige weitengleich vor der portugiesischen Mitfavoritin Naide Gomes und Russlands Weltranglisten-Erster Olga Kutscherenko (6,84 m) durch.

Die beiden DLV-Starterinnen waren bereits im Vorkampf am Dienstag ausgeschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel