Alptraum für Katja Demut: Die Jenaer Dreispringerin scheiterte am 3. Tag der Leichtathletik-EM in Barcelona mit drei ungültigen Versuchen in der Qualifikation.

Die 26-Jährige ist der neunte Erstrunden-Ausfall im 73-köpfigen Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes. Der Sportsoldatin, die sich den "salto nullo" leistete, hätten bereits 14,04 m gereicht, um ins Finale einzuziehen. Ihre Bestleistung erzielte sie dieses Jahr mit 14,31 m.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel