Titelverteidiger Yohann Diniz holte zum Auftakt des vierten Tages von Barcelona über 50 km Gehen Frankreichs drittes Gold bei der EM. Für den Berliner WM-Fünften Andre Höhne gingen die heimlichen Medaillenhoffnungen mit Platz sieben in 3:49:29 Stunden nicht in Erfüllung. Trotz größeren Trainingsausfalls verfehlte er seine persönliche Bestzeit nur um zehn Sekunden. Christoph Linke gab nach Kilometer 35 auf.

Diniz, 32 Jahre alter WM-Zweiter von Osaka 2007, triumphierte in 3:40:37 vor dem Polen Grzegorz Sudol (3:42:24) und Sergej Bakulin, der in 3:43:26 die russische Siegesserie nach 20-km-Triumphen bei Männern und Frauen nicht fortsetzen konnte. Italiens Olympiasieger Alex Schwazer und Russlands Mitfavorit Sergej Kirdjapkin gaben auf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel