Siebenkämpferin Jennifer Oeser lag nach zwei Disziplinen bei der EM auf Bestleistungkurs. Mit der persönlichen Bestzeit von 13,37 Sekunden über 100 m Hürden sowie guten 1,83 m im Hochsprung sammelte die 26-jährige Leverkusenerin 2085 Punkte - 36 Zähler mehr als zum gleichen Zeitpunkt bei ihrer WM-Silbermedaille 2009 in Berlin.

Als Gesamtdritte lag Oeser in Reichweite der zweitplatzierten Ukrainerin Natalja Dobrinska (2091), allerdings schon deutlich hinter der favorisierten britischen Weltmeisterin Jessica Ennis (2225). Die beiden weiteren DLV-Starterinnen Claudia Rath aus Frankfurt/Main (1962) und Maren Schwerdtner aus Hannover (1934) rangierten auf den Plätzen neun und zwölf.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel