Titelverteidiger Ralf Bartels und Junioren-Weltmeister David Storl haben das Kugelstoß-Finale der EM souverän erreicht. Der WM-Dritte Bartels qualifizierte sich mit dem ersten Versuch von 20,37 m als zweitbester der gesamten Qualifikation für den Final-Vorkampf am Sonntag. Storl hätten in Gruppe B 19,74 m zum Auftakt gereicht, doch er ging auf Nummer sicher und erzielte im dritten Versuch mit 20,24 m die insgesamt fünftbeste Weite.

Bartels siegte in Gruppe A vor Polens Olympiasieger Tomasz Majewski (20,36) und dem weißrussischen Jahres-Weltbesten (22,09) Andrej Michnewitsch (20,35). In Gruppe B wurde Storl nur übertroffen von Pawel Lischin (Weißrussland), der sich mit 20,42 m im letzten Versuch vor dem Aus rettete. Somit kamen alle Medaillenaspiranten weiter.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel