Siebenkämpferin Jennifer Oeser hat ein Jahr nach ihrem Silber-Coup der WM in Berlin EM-Bronze in Barcelona gewonnen.

Mit 6683 Punkten stellte die 26-jährige Leverkusenerin eine persönliche Bestleistung auf und erzielte dabei den besten Wert einer DLV-Athletin seit dem WM-Sieg der Wattenscheiderin Sabine Braun 1997 in Athen.

Gold ging wie erwartet an Weltmeisterin Jessica Ennis aus Großbritannien (6823), Silber holte sich Olympiasiegerin Natalja Dobrynska aus der Ukraine (6778).

Als weitere DLV-Athletinnen kamen Maren Schwerdtner aus Hannover mit 6167 Punkten auf den neunten und die Frankfurterin Claudia Rath mit 6107 Zählern auf den elften Rang.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel