Christophe Lemaitre hat am Schlusstag der Leichathletik-EM in Barcelona als erster Sprinter der Geschichte das Triple geschaffte und die deutsche 4x100-m-Staffel Tobias Unger, Marius Broening, Alexander Kosenkow und Martin Keller gewann in 38,44 Sekunden Bronze.

Lemaitre, der zuvor die 100 m in 10,10 und 200 in 20,37 Sekunden gewonnen hatte ist der erste Athlet des Kontinents, der auf diesen drei Distanzen bei der gleichen EM siegte. Frankreich gewann in 38,11 Sekunden sein siebtes Gold im Olympiastadion.

Silber ging in 38,17 an Italien. Großbritannien war im Vorlauf durch einen Wechselfehler gescheitert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel