Mahiedine Mekhissi-Benabbad gewann am letzten Tag der Leichtathletik-EM in Barcelona Frankreichs achtes Gold.

In 8:07,87 Minuten gewann er die 3000 m Hindernis. Den Doppelsieg für sein Land sicherte der favorisierte Bouabdellah Tahri in 8:09,28. Bronze ging in 8:19,15 Minuten an den Spanier Jose Luis Blanco.

Auf den siebten Platz lief der deutsche Meister Steffen Uliczyka (Kronshagen/Kiel) in der persönlichen Bestzeit von 8:25,39 Minuten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel