100-m-Sensation in Stockholm: Usain Bolt hat erstmals seit seiner Niederlage vor zwei Jahren gegen Landsmann Asafa Powell wieder verloren.

Beim elften Meeting der Diamond League verlor Jamaikas Dreifach-Olympiasieger gegen den in 9,84 Sekunden siegreichen Ex-Weltmeister Tyson Gay (USA).

Der Weltrekordler (9,58) blieb als Zweiter in 9,97 gerade noch unter zehn Sekunden. "Du kannst eines Tages verlieren. Du hast gute und schlechte Tage", meinte Bolt anschließend.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel