Die große deutsche Diskushoffnung Nadine Müller läuft ihrer Form weiter hinterher.

Die Weltranglistenerste (67,78) kam im ersten Wettkampf nach ihrem enttäuschenden achten Platz bei der EM in Barcelona nicht über Rang fünf hinaus. Zum Auftakt des zweitägigen Diamond-League-Meetings in London blieb die Hallenserin mit enttäuschenden 59,09 m sogar noch unter der 60-m-Marke und war damit chancenlos.

Der Sieg ging an die Olympia- und WM-Zweite Yarelis Barrios aus Kuba mit 65,62 m vor Kroatiens Europameisterin Sandra Perkovic (63,30) und Vizeeuropameisterin Nicoleta Grasu aus Rumänien (61,78).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel