800-m-Weltmeisterin Caster Semenya gehört zum südafrikanischen Aufgebot für die Commonwealth Games (3. bis 14. Oktober) in Neu-Delhi.

Die 19-Jährige, die wegen der ungeklärten Frage ihres Geschlechts nach dem Gewinn des WM-Titels in Berlin eine fast einjährige Pause einlegen musste, wird damit in Indien zum ersten Mal nach der Sperre wieder für ihr Heimatland auf die Bahn gehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel