Der WM-Dritte Raul Spank hat beim Hochsprungmeeting in Eberstadt mit deutscher Jahresbestleistung seinen Vorjahressieg wiederholt. Der nicht für die EM nominierte 22-Jährige übersprang 2,30 Meter und setzte sich damit gegen die Weltjahresbesten Iwan Uchow (2,27 m), Aleksej Dmitrik (2,30 m) und Europameister Alexander Schustow (2,27 m, alle Russland) durch.

Dabei war Spank der einzige Springer, der die 2,30 m im ersten Versuch übersprang.

Dmitrik und Schustow schafften dieselbe Höhe erst im dritten Versuch, Uchow pokerte vergeblich bei 2,33 Metern.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel