Nur eine Woche nach seinem Fabellauf in Berlin hat der Kenianer David Rudisha den nächsten Weltrekord über 800 m aufgestellt.

Bei einem Leichtathletik-Meeting in Rieti in Italien lief der 21-Jährige in 1:41,01 Minuten in die Geschichtsbücher und blieb damit gleich acht Hundertstelsekunden unter seiner Berliner Bestmarke.

In der deutschen Hauptstadt hatte Rudisha in 1:41,09 Minuten den zuvor 13 Jahre alten Weltrekord seines Landsmannes Wilson Kipketer (Dänemark) ausgelöscht.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel