Usain Bolt will nach seinem Zwischenjahr 2010 in naher Zukunft beide Sprintrekorde brechen.

Sein Ziel seien in den nächsten Jahren die bei der WM 2009 in Berlin erzielten Bestmarken von 9,58 Sekunden über 100 und 19,19 Sekunden über 200 m, erklärte der 24-Jährige am Donnerstag in London bei der Vorstellung seines neuen Buches. Titel: "Usain Bolt: 9,58".

Jamaikas Sprintstar besuchte in London das neue Olympiastadion. Dort will er bei den Sommerspielen 2012 durch die Wiederholung der Erfolge von Peking 2008 über 100, 200 und 4x100 m zur Leichtathletik-Legende werden. "Aber zuvor will ich bei der WM 2011 in Korea die drei Titel von Berlin verteidigen", meinte Bolt, der in seinem Buch verriet, dass er faul ist, oft das Training schwänzt und auf Olympia 2004 in Athen verzichtete, "weil ich keine Lust darauf hatte".

Noch ein weiteres Detail verrät der Mann, dem in seiner Heimat nach eigenem Bekunden viel Geld für eine Niederlage bei der WM in Berlin angeboten worden war: "Wenn es Medaillen für Partylöwen gäbe, hätte ich sie schon alle gewonnen."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel