Weitsprung-Europameister Christian Reif hat bei der Premiere des Continental-Cups in Split einen Podiumsplatz erreicht.

Mit 7,99 m sprang der Ludwigshafener auf den dritten Rang, blieb aber deutlich unter den 8,47 m, mit denen er vor fünf Wochen in Barcelona Gold gewonnen hatte.

Den Sieg beim letzten Saison-Höhepunkt holte sich Olympiasieger und Weltmeister Dwight Phillips aus den USA mit 8,34 m vor dem Franzosen Kafetien Gomis, der 8,10 m sprang.

100-m-Europameisterin Verena Sailer hat unterdessen den vierten Platz belegt. In 11,26 Sekunden blieb die Mannheimerin wie schon bei ihren jüngsten Auftritten deutlich über ihrer Bestzeit (11,10) vom EM-Finale in Barcelona.

Der Sieg ging in 11,05 Sekunden an Kelly-Ann Baptiste aus Trinidad und Tobago vor der US-Amerikanerin Shalonda Solomon (11,09) und der Nigerianerin Blessing Okagbare (11,14).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel