Für die EM-Vierte Melanie Seeger wurde das Finale der World-Geher-Challenge in der Olympiastadt Peking zum Zahltag.

Die 33-jährige Deutsche belegte über 10 km in 42:36 Minuten den dritten Platz und kassierte dafür 10.000 Dollar. Mit dem Podestplatz behauptete die Olympia-Fünfte von Athen 2004 zudem ihren zweiten Platz in der Gesamtwertung hinter der Portugiesin Vera Santos, was ihr noch einmal 20.000 Dollar einbrachte.

Den Tagessieg sicherte sich vor heimischem Publikum die chinesische WM-Dritte Liu Hong (42:30).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel