Hochsprung-Weltmeisterin Blanka Vlasic reichten beim Leichtathletik-Meeting im japanischen Kawasaki bereits 1,97 m zum Sieg.

Die 26 Jahre alte Europameisterin aus Kroatien, die eine Bestleistung von 2,08 m aufweist, verwies damit die Russin Irina Gordejewa (1,95) auf den zweiten Rang.

Zweiter prominenter Sieger des Tages war der Franzose Christophe Lemaitre. Der dreifache Sprint-Europaweister von Barcelona entschied die 100 m bei einem Gegenwind von 1,6 Metern pro Sekunde in 10,26 Sekunden für sich.

Mehr als zwei Zehntelsekunden langsamer war als Zweiter der 200-m-Spezialist Wallace Spearmon (USA/10,47). Deutsche Leichtathleten waren in Japan nicht am Start.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel