Der Sieg beim Berlin-Marathon ist für Sabrina Mockenhaupt kein Thema, die Frohnatur aus dem Rheinland hat ein anderes Ziel: den Familienrekord.

"Ich will endlich die Bestzeit von Papa Alfred knacken, und die steht bei 2:24:59 Stunden. Außer über 5000 m und beim Marathon bin ich überall die Schnellste in der Familie", sagte "Mocki" vor ihrem ersten Start beim größten deutschen Lauf-Spektakel am Sonntag.

Sollte die 29-Jährige tatsächlich schneller als ihr Vater laufen, hätte sie ihre im Jahr 2008 aufgestellte Bestzeit (2:26:22) um fast eineinhalb Minuten unterboten.

Einen Knatsch in der Familie riskiert sie nicht, denn Alfred Mockenhaupt unterstützt die noch junge Marathon-Karriere seiner Tochter nach Kräften und wird sie beim Lauf über die 42,195 Kilometer im Herzen von Berlin mit dem Fahrrad begleiten.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel