Paula Radcliffe aus Großbritannien hat zum dritten Mal nach 2004 und 2007 den New-York-Marathon gewonnen.

Die 34-Jährige kam nach 2:23:56 Stunden vor der Russin Ludmilla Petrowa und der US-Amerikanerin Kara Goucher ins Ziel.

Insgesamt waren beim bedeutendsten 42,195-km-Rennen der Welt 38.000 Läufer am Start.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel