Die Kenianer Wilson Kiprop und Florence Kiplagat haben die Titel bei der Halbmarathon-WM der Leichtathleten im südchinesischen Nanning gewonnen.

Kiprop benötigte für die 21,0975 Kilometer 1:00:07 Stunden und war damit vier Sekunden schneller als Weltrekordhalter Zersenay Tadese aus Eritrea, der auf den fünften Sieg in Serie gehofft hatte.

Bei den Frauen dominierte Florence Kiplagat in Abwesenheit von Vorjahressiegerin Mary Keitany (ebenfalls Kenia) in 1:08:24, Silber ging an die Äthiopierin Dire Tune. In beiden Rennen konnten sich keine Europäer in den Top 10 platzieren. Deutsche Läufer waren nicht am Start.

Einen kenianischen Sieg gab es auch beim Marathon in Istanbul. Vincent Kiplagat überquerte in Streckenrekordzeit von 2:10:39 Stunden die Ziellinie. Bei den Frauen gewann Ashu Kasim aus Äthiopien in 2:27:25.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel