Marathonläuferin Irina Mikitenko verlässt den TV Wattenscheid und wechselt mit sofortiger Wirkung zum Sportclub Gelnhausen, Verein des ehemaligen deutschen 400-m-Hürdenstars Harald Schmid. Dies berichtet die Gelnhäuser "Neue Zeitung".

Die 38-Jährige, zweimalige Saisonsiegerin bei den World Marathon Majors (WMM), erhofft sich in Gelnhausen ein besseres Umfeld mit Blick auf ihre Vorbereitungen auf die Olympischen Spiele 2012 in London.

Trainer in Gelnhausen ist Alexander Mikitenko, der Ehemann von Irina. Sie selbst soll sich nach Beendigung ihrer sportlichen Karriere beim Sportclub um den Nachwuchs kümmern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel