Weltmeisterin Allyson Felix und der Olympiadritte David Oliver sind vom US-Leichtathletikverband USATF als Athleten des Jahres 2010 ausgezeichnet worden.

Sprinterin Felix gewann in diesem Jahr die IAAF-Diamond-League-Titel über 200 m und 400 m.

Nach 2005 und 2007 ist es für die dreimalige 200-m-Weltmeisterin und Olympiazweite von Peking bereits die dritte Auszeichnung mit dem Jesse-Owens-Award.

Hürdensprinter Oliver stellte im Juli in St. Denis mit 12,89 Sekunden einen US-Rekord auf. Der 28-Jährige ist damit der

drittschnellste Hürdensprinter aller Zeiten nach Kubas Weltrekordler Dayron Robles (12,87) und Chinas Star Xiang Liu (12,88).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel