Das deutsche U-20-Team der Mädchen hat bei den Crosslauf-Europameisterschaften der Leichtathleten im portugiesischen Albufeira Silber gewonnen.

Den Grundstein zum größten deutschen Erfolg bei dieser EM seit dem Juniorinnen-Titel 1997 legte Corinna Harrer (Regensburg) als Fünfte der Einzelwertung in 13:08 Minuten. An Platz zwei hinter Großbritannien beteiligt waren auch Gesa-Felicitas Krause (LG Frankfurt/11.), Maya Rehberg (SC Rönnau/18.), Jannika John (Fürth/19.) und Elena Burkhard (SV Mitteltal-Obertal/21.)

Einen guten 12. Platz belegte Hindernis-Spezialist Steffen Uliczka (Kronshagen/Kieler TB) im Männerrennen mit nur 21 Sekunden Rückstand zum Ukrainer Sergej Lebid, der bei seinem 17. Cross-EM-Start in 29:15 Minuten den neunten Titel gewann.

Nur 30. bei den Frauen wurde in 28:35 Veronika Pohl (Köln), die 1:43 Minuten hinter Portugals Siegerin Jessica Augusto ins Ziel kam.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel