Fünf Monate nach ihrem EM-Gold von Barcelona stehen Weitspringer Christian Reif (Ludwigshafen) und Sprinterin Verena Sailer (Mannheim) als Deutschlands "Leichtathleten des Jahres" 2010 fest.

Die 100-Meter-Europameisterin erhielt von den Nutzern der Internetplattform "Leichtathletik.de", den Lesern der Fachzeitschrift "Leichtathletik" sowie den "Freunden der Leichtathletik" die meisten der 3700 Stimmen.

Mit 47,9 Prozent lag die gebürtige Allgäuerin ganz klar vor Speer-Europameisterin Linda Stahl (Leverkusen/10,1) und deren Klubkameradin Jennifer Oeser (8,6), EM-Dritte im Siebenkampf. Vierte wurde Hochspringerin Ariane Friedrich (7,3), ebenfalls EM-Dritte, und lediglich Sechste Hammerwurf-Europameisterin Betty Heidler (7,2/ebenfalls LG Frankfurt).

Hinter Christian Reif (35,2 Prozent) folgten drei EM-Zweite: Speerwerfer Matthias de Zordo (17,6/Saarbrücken), 1500-Meter-Läufer Carsten Schlangen (11,1/LG Nord Berlin) sowie Diskuswerfer Robert Harting (7,6/SCC Berlin).

Nachwuchsathleten des Jahres wurden der Zweibrücker U-20-Weltmeister Till Wöschler (27,1/Speer) und Sara Gambetta (21,4), Zweite der U-20-WM im Siebenkampf von Eintracht Frankfurt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel