Im ersten Hallen-Wettkampf seit seinem Europarekord von 8,71 Meter 2009 in Turin hat Sebastian Bayer gleich zum Saisonauftakt die Norm für die Hallen-EM am ersten März-Wochenende in Paris geschafft.

Der 24-Jährige vom Hamburger SV, wegen seiner langwierigen Fußverletzung vergangenes Jahr auch für die EM in Barcelona ausgefallen, erzielte bei den hanseatischen Landesmeisterschaften mit verkürztem Anlauf 7,91 Meter.

"Ich hatte nicht gedacht, dass es gleich im ersten Versuch so weit gehen würde", sagte Bayer, der wie bei der Hallen-EM 2009 vor Nils Winter (Buxtehude/7,82) siegte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel