Die russische Hochspringerin Marija Kutschina hat eine neue Jugend-Weltbestleistung aufgestellt.

Die 18-Jährige, Goldmedaillen-Gewinnerin bei den Olympiaschen Jugendspielen in Singapur, übersprang beim Hallen-Meeting im tschechischen Trinec im zweiten Versuch 1,97 m.

Die alte Hallen-Bestmarke hielt seit 1994 mit 1,96 m die Bulgarin Desislawa Alexandrowa, unter freiem Himmel hatten zuvor Charmaine Gale-Weavers (Südafrika/1981) und seit Olga Turtschak (UdSSR/1984) die 1,96 gemeistert.

Der Leichtathletik-Weltverband IAAF führt im Jugend-Bereich keine offiziellen Weltrekorde.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel