Der russische Hochspringer Iwan Uchow hat sich bei seinem Saisondebüt an die Spitze der Weltrangliste gesetzt.

Der Hallen-Weltmeister übersprang beim Indoor-Meeting im tschechischen Hustopece 2,38 Meter und scheiterte danach zweimal nur knapp an der neuen Weltrekordhöhe von 2,44 Meter. "Die sollte in nächster Zeit aber möglich sein", sagte Uchow.

Die Hallen-Bestmarke hält seit 1989 der Kubaner Javier Sotomayor mit 2,43.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel