Der russische Hochspringer Iwan Uchow ist beim erneuten Angriff auf den Weltrekord wiederum nur knapp gescheitert.

Der Hallen-Weltmeister egalisierte beim Indoor-Meeting im slowakischen Banska Bystrica mit 2,38 m die von ihm gehaltene Jahresweltbestleistung und hatte danach drei vielversprechende Versuche über die neue Rekordhöhe von 2,44 m.

Die Hallen-Bestmarke hält seit 1989 der Kubaner Javier Sotomayor mit 2,43. Im Hochsprung der Frauen setzte sich die Italienerin Antonietta Di Martino mit dem Landesrekord von 2,04 m an die Spitze der Weltrangliste.

Der Russe Alexander Schustow hat derweil das Hochsprung-Meeting in Weinheim gewonnen. Der Europameister setzte sich mit 2,30 m vor dem höhengleichen Ex-Weltmeister Donald Thomas (Bahamas) und Günther Martin aus Frankfurt (2,20 m) durch. Bei den Frauen siegte die Spanierin Ruth Beitia mit 1,90 m.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel