Franka Dietzsch liebäugelt mit einem Start bei den olympischen Spielen 2012 in London.

"Ich entscheide immer von Jahr zu Jahr. Nächstes Jahr wird entscheidend. Aber wenn es gut läuft, warum sollte ich dann aufhören?", sagte die 40-Jährige, der in ihrer großen Sammlung eine Olympia-Medaille noch fehlt, dem Fachblatt "leichtathletik".

Auf Peking hatte die Weltmeisterin wegen gesundheitlicher Probleme verzichten müssen. Dort hätte sie als große Favoritin gegolten. Ihr Hauptaugenmerk legt Dietzsch nun auf die WM 2009 in Berlin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel