Zwei Monate nach Weltklasse-Hochspringerin Ariane Friedrich riss auch ihrem Frankfurter Vereinskollegen Martin Günther die Achillessehne.

Der deutsche Hallenmeister erlitt die Verletzung am linken Fuß am Dienstag beim Training und fällt als Titelverteidiger für die Hallen-DM am Samstag und Sonntag in Leipzig aus. Der nicht bei Friedrich-Coach Günter Eisinger trainierende Martin Günther, Tage zuvor Zweiter beim Meeting in Birmingham (2,21), wurde am Mittwoch in der Frankfurter BG-Unfallklinik operiert.

"Diese Häufung gravierender Verletzungen ist ein echter Schock", sagte die frühere Siebenkämpferin Mona Steigauf, Leichtathletik-Chefin der LG Frankfurt, der "FAZ" nach dem dritten Fall binnen kurzer Zeit in ihrem Verein. Hochsprung-Bundestrainerin Brigitte Kurschilgen sagt: "Martin hat nach Problemen mit dem Sprungfuß zur Zeit der Verletzung von Ariane Friedrich die Sehne untersuchen lassen. Sie war okay. Nun ist sie am anderen Fuß gerissen."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel