Nach zwei Medaillenpleiten in Serie verzichtet Stabhochsprung-Star Jelena Issinbajewa zum zweiten Mal auf einen Start bei internationalen Meisterschaften.

Die dreimalige Welt-Leichtathletin, Olympiasiegerin und Weltrekordlerin (5,06/Halle 5,00 m) sagte ihre Teilnahme an der Hallen-EM in Paris (4. bis 6. März) wegen eines Infektes ab.

Die 28-Jährige hatte nach ihren Fehlschlägen bei der WM 2009 in Berlin und der Hallen-WM 2010 in Doha/Katar eine Auszeit genommen und auf die EM 2010 in Barcelona verzichtet. Skeptiker, die nicht mehr an ihre Rückkehr in alter Stärke glaubten, hatte sie in der laufenden Hallensaison durch Sprünge über 4,81 m und 4,85 m überrascht.

Ihr Ausstieg für Paris vergrößert dort die Siegchancen für die EM-Zweite Silke Spiegelburg (Leverkusen), die mit 4,76 m in diesem Jahr weltweit nur von Issinbajewa übertroffen wurde.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel