Fürst Albert II. hat höchstpersönlich dafür gesorgt, dass Usain Bolt beim Leichtathletik-Meeting in Monaco an den Start geht.

Der schnellste Mann der Welt tritt am 22. Juli über 100 m an und folgt damit der Einladung des Staatsoberhaupts. "Ich freue mich sehr, in Monaco zu starten", sagte der dreimalige Olympiasieger und Weltmeister, der zum ersten Mal im Stade Louis II. in den Startblock geht: "Monaco ist ein wunderbarer Ort, und als Fürst Albert die Einladung persönlich an mich richtete, konnte ich nicht Nein sagen."

Das Meeting in Monaco ist die zehnte von 14 Stationen der Diamond League 2011 und feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel