Carolin Nytra hat bei der Hallen-EM der Leichtathleten in Paris eine Medaille über 60 m Hürden im Visier.

Die deutsche Meisterin von der MTG Mannheim gewann ihr Halbfinale in 7,94 Sekunden und zog damit als Drittschnellste in den Endlauf am Freitagabend (18.40 Uhr) ein.

Schneller waren im zweiten Halbfinale die Britin Tiffany Ofili als Siegerin mit neuem Landesrekord von 7,89 Sekunden und die Norwegerin Christina Vukcevic (7,93).

Cindy Rohleder (Leipzig/8,06) als Elftschnellste und Nadine Hildebrand (Kornwestheim/8,23) auf Platz 15 verpassten den Endlauf.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel