Ralf Bartels und David Storl haben zum Auftakt der Hallen-EM der Leichtathleten in Paris einen Doppelsieg für das deutsche Team gefeiert.

Routinier Bartels (Neubrandenburg) gewann mit europäischer Jahresbestleistung von 21,16 Metern erstmals einen EM-Titel unter dem Hallendach.

Junioren-Weltrekordler Storl (Chemnitz) sicherte sich mit 20,75 Metern Silber und damit die erste internationale Medaillen bei den Männern.

Den deutschen Erfolg rundete der Sindelfinger Marco Schmidt als Fünfter mit 20,29 Metern ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel