Thomas Schneider hat bei der Hallen-EM der Leichtathleten in Paris überraschend die Silbermedaille über 400 m geholt.

Der 22-Jährige vom SC Potsdam musste sich in 46,42 Sekunden nur dem Franzosen Leslie Djhone geschlagen geben, der in 45,54 Landesrekord lief. Für den Deutschen Leichtathletik-Verband (DLV) war es bereits die achte Medaille in Paris.

Über die Viertelmeile der Frauen lief die deutsche Meisterin Janin Lindenberg (Magdeburg) im Finale in 52,62 Sekunden auf Platz fünf. Den Sieg sicherte sich die Russin Denisa Rosolowa (51,73).

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel