Der neunmalige Olympiasieger Carl Lewis hat Usain Bolt davor gewarnt, sich bei den Spielen 2012 in London zu viel aufzubürden.

"Ich denke, es ist für ihn eine große Herausforderung, die 100 m erneut zu gewinnen", sagte Lewis am Dienstag. Bolt solle sich nach seinen Goldmedaillen von Peking 2008 über 100 m, 200 m und in der Sprintstaffel auf diese Disziplinen konzentrieren.

Zuvor hatte Bolt von weiteren Starts im Weitsprung und über 400 m gesprochen. Der 49-jährige Lewis wünschte dem Jamaikaner "viel Glück" für die Stadionrunde.

Dass Bolt im Weitsprung in seine Fußstapfen als viermaliger Olympiasieger treten kann, glaubt Lewis nicht: "Die Leute müssen verstehen, dass ich ein Weitspringer war, der gesprintet ist. Der Weg vom Sprint zum Sprung ist dagegen viel schwieriger."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel