Der amerikanische Leichtathletik-Manager Mark Block wurde wegen Drogenhandels für zehn Jahre gesperrt.

Laut der US-Anti-Doping-Agentur USADA kam ein unabhängiges Schiedsgericht zur Überzeugung, dass der in den Balco-Skandal verwickelte Ehemann der früheren 100- und 200-m-Weltmeisterin Schanna Pintusewitsch-Block nicht nur seine Frau mit unerlaubten Substanzen versorgt haben soll, sondern weitere Stars der Szene.

Darunter womöglich auch Weltklasse-Sprinterin Carmelita Jeter, Siebenkampf-Olympiasiegerin Nataliya Dobrynska und den früheren kanadischen Sprint-Olympiasieger und -Weltmeister Donovan Bailey, die Block auf seiner Website zu den Klienten zählte.

Das dreiköpfige Schiedsgericht sah es als erwiesen an, dass Block mit seiner Agentur "Total Sports Management" in den Balco-Dopingskandal verwickelt war, dass er Dopingmittel wie die Designerdroge THG gehandelt und weiterverbreitet hat. Dazu gehörten auch die in der Szene als "the cream" und `the clear" bekannt gewordenen Mittel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel