Stabhochsprung-Weltrekordlerin Jelena Issinbajewa ist zum dritten Mal zur Welt-Leichtathletin des Jahres gewählt worden.

Bei den Männern holte sich der dreifache Sprint-Olympiasieger Usain Bolt den Titel.

Die Russin Issinbajewa wurde bei der World Athletics Gala in Monte Carlo als bisher einzige Frau bereits zum dritten Mal nach 2004 und 2005 ausgezeichnet.

Sie erhält ebenso wie der Jamaikaner Bolt, der bei seinen Olympiasiegen von Peking über 100 m, 200 m und 4x10 0m jeweils mit Weltrekord gelaufen war, 100.000 US-Dollar.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel