Viereinhalb Monate vor Meldeschluss gibt es vier Kandidaten für die Leichtathletik-WM 2017.

Neben Großbritannien mit der Olympiastadt London (2012) haben bisher Ungarn (Budapest) und Spanien (Barcelona oder wie 1999 Sevilla) sowie Katar (Doha) Bewerbungen abgegeben.

Dies erklärte der Leichtathletik-Weltverband IAAF bei seiner Councilsitzung am künftigen WM-Ort Daegu/Südkorea (26. August bis 4. September).

Die Entscheidung über den Gastgeber soll im November durch das IAAF-Council in Monte Carlo fallen. 2013 wird die WM in in Moskau und 2015 in Peking stattfinden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel