Der Schweizer Hansjörg Wirz bleibt Präsident des Europäischen Leichtathletik-Verbandes EAA.

Mit 26:22 Stimmen setzte sich der Amtsinhaber beim Kongress des EAA in London gegen den norwegischen Herausforderer Svein Arne Hansen durch und begeht bis 2015 seine vierte Amtszeit.

"Unsere Mitgliedsverbände haben honoriert, was ich in den vergangenen vier Jahren geleistet habe", sagte Wirz nach dem Votum.

Der Spanier Jose Luis de Carlos, Karel Pilny (Tschechien) und Jean Gracia (Frankreich) wurden als Vize-Präsidenten gewählt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel