Kenenisa Bekele muss mehrere Monate pausieren.

Beim äthiopischen Langstreckler, der in Peking über 5000 und 10.000 m die Goldmedaille gewonnen hatte, wurde ein Ermüdungsbruch im Sprunggelenk diagnostiziert.

Bekele wird voraussichtlich die gesamte Hallensaison verpassen und auch seinen Titel bei der Crosslauf-WM Ende März nicht verteidigen können.

Bereits vor zwei Wochen hatte der 26-Jährige bei einem 15-km-Straßenlauf in den Niederlanden über Beschwerden im Knöchel geklagt und als Dritter erstmals seit Juli 2006 eine Niederlage kassiert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel