Andre Höhne hat bei der Geher-Challenge im italienischen Sesto San Giovanni die WM-Norm über 20 Kilometer um 43 Sekunden verpasst.

Bei ungewöhnlich warmer Witterung wurde der im Herbst am Knie operierte Berliner Siebter in 1:22:58 Stunden.

Russlands Olympiasieger Waleri Bortschin dominierte in 1:19:43 vor dem Japaner Isamu Fujisawa (1:22:11). Bei den Frauen lag Olga Kaniskina (Russland) wie bei Olympia 2008 in Peking in 1:29:32 vorn.

Die Potsdamerin Melanie Seeger hatte bereits im April im portugiesischen Rio Maior die WM-Norm für Daegu/Südkorea (27. August bis 4. September) in 1:31:01 erfüllt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel