Fünfkampf-Olympiasiegerin Lena Schöneborn hat beim dritten Weltcup der Saison wie erwartet das Finale erreicht.

Die Weltranglistenerste kam nach einem neunten Platz im Fechten, Platz 16 im Schwimmen und Position neun im Combined Event (Laufen/Schießen) auf insgesamt 4000 Punkte und erreichte Rang sechs in der A-Gruppe.

Auch Eva Trautmann aus Darmstadt, die beim zweiten Weltcup im italienischen Sassari auf Platz sechs gelandet war, hat es trotz einer schwachen Fechtleistung in die Endrunde am Samstag geschafft und wurde Neunte (3992). Als dritte deutsche Athletin erreichte Annika Schleu das Finale der besten 36. Die Berlinerin holte in der B-Gruppe mit 3916 Punkten Platz acht. Dagegen verpasste Claudia Knack den Endkampf.

Der Weltcup in Budapest war ursprünglich als vierte Station im Kalender vorgesehen. Der in Kairo geplante Wettbewerb war jedoch aufgrund der politischen Unruhen abgesagt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel