Laut Professor Mark Denny von der US-Elite-Universität Stanford dürfte der 100-Meter-Fabelweltrekord des Jamaikaners Usain Bolt noch deutlich verbessert werden.

In einem Report für das "Journal of Experimental Biology" prognostizierte der Wissenschaftler, dass ein männlicher Sprinter die Kurzstrecke in 9,48 Sekunden zurücklegen werde.

Bolts in Peking aufgestellte Bestmarke liegt bei 9,69 Sekunden. Dessen Trainer Glenn Mills äußerte bereits, er halte für den 22-Jährigen eine Zeit von 9,52 für möglich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel