Erfolgreicher WM-Test für Silke Spiegelburg: Dreieinhalb Monate vor dem Saisonhöhepunkt in Südkorea hat Spiegelburg am Donnerstag am künftigen WM-Schauplatz in Daegu den Stabhochsprung gewonnen.

Die Leverkusener Vize-Weltmeisterin sprang bei ihrem Saisondebüt vor 15.000 Zuschauern als Einzige 4,50 m mit dem Stab. Die verpasste WM-Norm (4,55) will sie am Sonntag in Schanghai nachreichen. Sie möchte dort wie 2010 in Doha/Katar den Stab-Auftakt der Frauen in der Diamond League gewinnen. Die WM findet vom 26. August bis 4. September statt.

Zweiter beim IAAF-Challenge-Meeting in Daegu wurde der Rostocker Speerwerfer Mark Frank mit 80,45 m hinter dem Polen Igor Janik (82,18). Nur auf den Rängen 10 und 12 landeten der Saarbrücker Alexander Vieweg (75,33 m) und Tino Häber aus Leipzig (68,96 m).

Silke Spiegelburg siegte bei nur 13 Grad vor Mary Saxer (USA/4,40) und der nun für Israel startenden Ex-Amerikanerin Jillian Schwartz (4,40) und riss am Ende 4,65 m. Vierte mit ebenfalls 4,40 m wurde Carolin Hingst (Mainz).

Siebte im Hammerwurf, den die Chinesin Zhang Wenixiu mit 73,49 Metern gewann, wurde die Frankfurterin Andrea Bunjes mit 64,41.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel