Die WM-Zweite Silke Spiegelburg hat wie 2010 den Stabhochsprung-Auftakt der Frauen in der Diamond League der Leichtathleten gewonnen.

Zugleich knackte die Leverkusenerin am Sonntag in Shanghai mit 4,55 m die Norm für die Leichtathletik-WM im südkoreanischen Daegu (26. August bis 4. September).

"Das war mein klares Ziel, nachdem es vor drei Tagen beim WM-Test in Daegu nicht geklappt hatte", meinte die 24-Jährige, die am Ende dreimal die 4,65 m riss. Den deutschen Doppelsieg sicherte mit 4,50 m Carolin Hingst.

Für Jahres-Weltbestleistungen sorgten in Shanghai Brimin Kiprop Kipruto (Kenia) in 8:02,28 Minuten über 3000 m Hindernis, Kaliese Spencer (Jamaika) in 54,20 Sekunden im Duell über 400 m Hürden mit Lashinda Demus (USA/54,28), Kroatiens Hochsprung-Weltmeisterin Blanka Vlasic (1,94 m/egalisiert) sowie Nixon Kiplimo Chepseba (Kenia) im nicht zur Diamond League zählenden 1500-m-Lauf in 3:31, 42 Minuten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel