Marathon-Olympiasieger Samuel Wanjiru ist am Sonntag nach einem Sprung vom Balkon im ersten Stock seines Hauses in Nyahururu gestorben. Die Polizei in der höchstgelegenen Stadt Kenias ließ zunächst offen, ob es sich um einen Selbstmord handelt oder ob Wanjiru aus einem anderen Grund gesprungen ist. Der 24-Jährige erlitt beim Aufprall einen Schädelbruch und innere Verletzungen. Wanjiru starb kurz nach seiner Einlieferung ins Krankenhaus.

Der Tragödie war anscheinend ein heftiger Streit zwischen Wanjiru und seiner Ehefrau Triza Njeri vorausgegangen. Polizeisprecher Jaspher Ombati teilte mit, Njeri habe ihren Gatten bei der Heimkehr mit einer anderen Frau im Schlafzimmer erwischt und die beiden daraufhin eingeschlossen.

Ob Wanjiru vom Balkon in sechs Metern Höhe sprang, um seine Frau zur Rede zu stellen oder ob er aus Verzweiflung Selbstmord beging, konnte Ombati zunächst nicht beantworten.

Im Dezember 2010 war Wanjiru des versuchten Mordes an seiner Ehefrau und seinem Bodyguard beschuldigt worden. Während eines Streits hatte er die beiden mit einer Kalaschnikow bedroht, deshalb sollte er sich am kommenden Montag wegen illegalen Waffenbesitzes vor einem Gerucht verantworten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel